Zum Hauptinhalt springen

Dr. Klaus Rosellen - Kandidat für den Bezirkstag im Stimmkreis Rosenheim West

Respekt vor der Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit und Sicherheit, ein verfassungsgerechtes Bayern!

Dr. Klaus Rosellen

· 1970 in Düsseldorf geboren

· Verheiratet, 1 Kind, aus Bad Aibling

· Studium der Geschichte und Physik

· Creative Director, EU-berentet

Vor Schulende bekommt jeder nach Art. 188 Bayerischer Verfassung ein Exemplar davon für den Weg hinaus in‘s Leben. So manche verlieren den Text, andere lesen ihn überhaupt nicht.

Täten sie es denn, würde viele beim Vergleich mit der heutigen Realität die blanke Wut überkommen.

Wie konnte sie nur so verkrüppelt und mißbraucht werden? Die Bayern sind Bürger und keine Untertanen, Bayern ist ein Volksstaat und weder eine Parteimonarchie noch eine Verwaltungsdiktatur.

Was an Fehlentwicklungen während der fast 60-jährigen Alleinherrschaft der CSU „verbrochen“ wurde, muß schleunigst korrigiert werden, bevor der klägliche Rest auch noch den Bach hinunter geht! Da ist eine gemeinsame Anstrengung aller wohlmeinenden bayerischen Bürger erforderlich.

Wir alle müssen die Verwaltungen und Regierungen zur Verantwortung ziehen. Das geht nur, wenn wir ihnen ganz genau auf die Finger schauen.

Dafür braucht Bayern als eines der letzten 16 Bundesländer ein eigenes Bayerisches Informationsfreiheitsgesetz. Fast drei Viertel haben eines, Bayern aber nicht! Warum wohl ist es hier das absolute „Schlußlicht“? Die schamlose Selbstbedienung der Verwandtenaffäre wäre damit erschwert gewesen!

Inzwischen blieben all die Jahrzehnte die Rechte der Bürger auf der Strecke bzw. wurden konsequent verweigert!

Wo sind denn die erschwinglichen Wohnungen nach Art. 106, die Arbeitsplätze für die auskömmliche Existenz nach Art. 166? Hier hat die CSU versagt! Lassen Sie uns das gemeinsam ändern, gehen Sie zur Wahl, schicken Sie mich in den Bezirkstag, geben Sie beide Stimmen für DIE LINKE Bayern!

Danke!