Zum Hauptinhalt springen

Spenden

Spenden für DIE LINKE in Rosenheim

Servus und Willkommen!

Nur eine starke LINKE kann mit Nachdruck auch in Rosenheim für mehr soziale Gerechtigkeit wirksam sein. Daher brauchen wir für unsere politische Arbeit, unsere Kampagnen, Flugblätter usw. Deine aktive, aber auch Deine finanzielle Unterstützung.

Die CSU, SPD, FDP und andere Parteien bekommen für ihre Politik gegen die Menschen immer wieder mehr als großzügige Spenden von Banken, der Wirtschaftslobby und Millionären.

DIE LINKE macht Politik für die Menschen und bekommt aus diesen Quellen deswegen natürlich keinen Cent. Wir bitten Dich daher um eine Spende für unsere Arbeit, denn wir machen die Politik für Dich, Deine Familie, Deine Oma, Deine Eltern und Deine Kinder.

In kurzer Zeit hat DIE LINKE schon viel in Bewegung gebracht. Für Deine Unterstützung danke ich Dir herzlich.

Mit solidarischen Grüßen
Sebastian Misselhorn, Kreissprecher

So kannst du uns mit einer Spende zu unterstützen:

Überweisung an das Konto des Kreisverbandes:

DIE LINKE. Kreisverband Rosenheim

Sparkasse Rosenheim - Bad Aibling

IBAN: DE45 7115 0000 0020 0189 33

BIC: BYLADEM1R0S

Zahlungsgrund: Spende, Vorname, Name, Adresse

Bitte gib unbedingt Deinen Namen und Deine Adressen an. Deine Daten behandeln wir vertraulich. Auf Wunsch stellen wir gern Spendenbescheinigungen aus.


Schon gewusst?

Nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) sind Zuwendungen von natürlichen Personen (Spenden, Mandatsträger- und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien wie folgt steuerlich abzugfähig:


Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650,- €, bei zusammen veranlagten Ehegatten 3.300,- € jährlich, werden nach dem EStG § 34g berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages, d.h. max. 825,- € bzw. 1.650,- €, von der Steuerschuld abgezogen werden.

Außerdem sind Zuwendungen an politische Parteien bis zu einer Höhe von 1.650,- € bzw. 3.300,- € nach dem EStG § 10 Absatz 2 steuerlich abzugsfähig. Sie können als Sonderausgaben geltend gemacht werden, wenn für sie nicht eine Steuerermäßigung nach § 34g gewährt worden ist.